ALIBI.COM im Pro-Winzkino

ALIBI.COM

Di, 05. Dezember 2017 20:00 Uhr [Karten vorbestellen] O.m.U. Cinesoirée - mit dem HJG Simmern. Französische Originalfassung mit deutschen UntertiteVor dem Film gibt es von den Schülern selbst hergestellte französische Snacks. Eintritt 8 Euro.

Trailer: FSK freigegeben ab 6 Jahren

Keine Lust auf die Schwiegereltern? Ausversehen im Bett mit der falschen Frau aufgewacht? Kein Problem, der findige Geschäftsmann Grégory Van Huffel ist genau auf solche Fälle spezialisiert. Gemeinsam mit seinem Partner Augustin sowie dem narkoleptischen Angestellten Mehdi organisieren sie die Internetseite alibi.com, wo sie speziell angefertigte Ausreden und Alibis verkaufen. Mit einem dieser Alibis ausgestattet, denkt der Ehepartner man müsse dringend arbeiten, während eigentlich die nächste Party lockt.

Das Geschäftsmodell von Greg ist überaus erfolgreich. Doch dann lernt Greg die schöne Flo kennen - und wenn diese eins verabscheut, dann sind es lügende Männer. Flo darf unter keinen Umständen den Hintergrund von Gregs Erfolg erfahren. Doch ausgerechnet ihrem Vater erkennt er einen der treusten Kunden von Alibi.com. Das Chaos nimmt seinen Lauf...

ALIBI.COM ist der neuste Publikumshit des Regisseurs und Schauspielers Philippe Lacheau, der in Frankreich bereits 3,6 Mio. Besucher in die Kinos lockte. An seiner Seite versammelt er mit Nathalie Baye, Didier Bourdon, Elodie Fontan und Kad Merad einen Spitzen-Cast französischer Comedians.

: Zum brüllen komisch !

Vor dem Film gibt es von den Schülern selbst hergestellte französische Snacks. Eintritt 8 Euro.





Laden Sie jemanden ins Kino ein! Senden Sie eine digitale Postkarte mit diesem Motiv.



Frankreich 2017

89 Min.

FSK ab 6 freigegeben

Regie: Buch + Regie: Philippe Lacheau

Philippe Lacheau, Elodie Fontan, Julien Arruti, Nathalie Baye, Kad Merad u.a.






[Start] - [Programm] - [Der besondere Film] - [Karten vorbestellen] - [Mailingliste] - [Foto-Galerie] - [Gästebuch] - [Vorschau]
[Impressum] - [Preise] - [Postkarte] - [Links]

Design und Realisierung: M. Klein, 2002
Filminformationen und -bilder: Copy-Right/Quelle www.mediabiz.de