HEIMAT FRAGMENTE - DIE FRAUEN im Pro-Winzkino

Ein Film Essay zur Heimat-Triologie

HEIMAT FRAGMENTE - Die Frauen


Es handelt sich, wie ich oft betont habe, nicht um eine Fortsetzung der HEIMAT-TRILOGIE, sondern um einen Montage-Film, in dem ich eine Reihe von Szenen aus den drei HEIMAT-Zyklen zusammengestellt habe, die größtenteils bisher unveröffentlicht blieben. Das Ganze wird durch die Figur Lulu zusammengehalten - nicht in Form einer Rahmenhandlung, sondern vielmehr in Form eines inneren Monologs, einer Suche nach Sinn und Zusammenhängen. Der Film ist mit einer Gattung verwandt, die man in der Literatur Essay nennt. Was frolgt daraus? So schön und so gefühlvoll viele der einmontierten Szenen sind, so schön es ist, den alten, liebgewordenen HEIMAT-Figuren wiederzubegegnen, so schwierig wird der Film aber von den unvorbereiteten Freunden der HEIMAT empfunden werden.

HEIMAT-FRAGMENTE ist letztlich ein philosophisch angehauchter Film zum Nachdenken.



Laden Sie jemanden ins Kino ein! Senden Sie eine digitale Postkarte mit diesem Motiv.



Deutschland 2006

145 Min.

FSK ab 12 freigegeben

Regie: Regie: Edgar Reitz

Nicola Schössler u.a.






[Start] - [Programm] - [Der besondere Film] - [Karten vorbestellen] - [Mailingliste] - [Foto-Galerie] - [Gästebuch] - [Vorschau]
[Impressum] - [Preise] - [Postkarte] - [Links]

Design und Realisierung: M. Klein, 2002
Filminformationen und -bilder: Copy-Right/Quelle www.mediabiz.de