DIE UNSICHTBAREN - WIR WOLLEN LEBEN im Pro-Winzkino

DIE UNSICHTBAREN - WIR WOLLEN LEBEN


Trailer: FSK freigegeben ab 12 Jahren

Doku-Drama über das Schicksal von vier junge Menschen mit jüdischen Wurzeln, die im Berlin des Dritten Reiches untertauchen und ums nackte Überleben kämpfen. Offiziell wird Berlin im Jahr 1943 für "judenfrei" erklärt. Doch tatsächlich leben noch rund 7.000 Juden versteckt unter einer Tarnidentität oder im Untergrund in der Reichshauptstadt. Nicht jeder hatte eine Chance, ins Ausland zu fliehen. Nicht jeder wollte die Heimat verlassen. Die junge Janni Lévy hat ihre beiden Eltern verloren. Mit blond gefärbtem Haar wirkt sie arisch und kann selbst über den Ku`damm mitten in Berlin flanieren. Eugen Friede wiederum ist im Untergrund tätig, stellt Flugblätter her und ist bei einer deutschen Familie untergekommen. Die Jüdin Ruth Arndt gibt sich als Kriegswitwe aus und arbeitet im Haushalt eines NS-Offiziers als Dienstmagd. Der junge Cioma Schönhaus fälscht Pässe und verdient damit ganz gut. Sie alle kämpfen für ein Leben in Freiheit, ohne wirklich frei zu sein... Was an den Erzählungen der vier Überlebenden besonders fasziniert, ist die Lebhaftigkeit ihrer Ausführungen. Denn die Jahre im Untergrund waren nicht allein eine Zeit in Angst und Schrecken, sondern auch die wilde Jugend, auf die mit funkelnden Augen zurückgeblickt wird.



Laden Sie jemanden ins Kino ein! Senden Sie eine digitale Postkarte mit diesem Motiv.



Deutschland 2016

106 Min.

FSK ab 12 freigegeben

Regie: Regie: Claus Räfle

Max Mauff, Alice Dwyer, Ruby O.Fee, Florian Lukas, Andreas Schmidt u. a.






[Start] - [Programm] - [Der besondere Film] - [Karten vorbestellen] - [Mailingliste] - [Foto-Galerie] - [Gästebuch] - [Vorschau]
[Impressum] - [Preise] - [Postkarte] - [Links] - [Datenschutzhinweise]

Design und Realisierung: M. Klein, 2002
Filminformationen und -bilder: Copy-Right/Quelle www.mediabiz.de